Hans-Alfred-Keller Schule in Siegburg Deichhaus

 
 
 
 
 
 

Die Hans-Alfred-Keller Schule in Siegburg Deichhaus hat ein großes Spielgelände. Außer viel Rasen und einem alten Stahlturnreck gab es auf der Rasenfläche, die den größten Teil der Fläche einnahm, kein Spielangebot.
Die Schulgemeinschaft plante und baute einen Naturerlebnisschulhof nach dem Dillinger Modell:
Ein Irrgarten im Schatten gepflanzt aus Alpenjohannisbeere
Ein hoher Weidengang Spielberg mit Sitzatrium aus Grauwacke, einer Burg und einem riesigen Drachen, in dessen Schlund die Kinder hineinkriechen können (Betonröhre) Stämmemikado und Rutsche am Berg Baumhaus (gebaut von französischen Schreinerlehrlingen im Rahmen eines Austauschprogramms) Totempfahl als zusätzliche Befestigung für einen mobilen Seilgarten zwischen den Bäumen Wasserspielgelände Teich im Schulgarten mit Brücke

Kurzübersicht

Projektleitung:

Ulrike Aufderheide
Planungsbüro CALLUNA

Baujahr 2004
Größe der umgestalteten Fläche 2000 qm